Langhebelratsche

Sie sind auf der Suche nach Spanngurte mit Langhebelratsche (Ergo-Ratsche / Zugratsche)? Dann sind Sie bei Kakal LaSi Großhandel beim richtigen Anbieter gelandet. Wir bieten Ihnen Langhebelratsche mit einer Länge von 8 Meter oder 10 Meter an, diese haben eine Vorspannkraft von 500 daN und in der Farbe Rot erhältlich.

Bei uns bekommen Sie diese direkt ab Lager 71696 Möglingen bei Stuttgart, wir liefern auch Deutschlandweit sowie Europaweit!

Sie brauchen andere Maße, Haken oder Farbe, dann kontaktieren Sie uns, wir können Ihnen alle Varianten herstellen lassen.

hier gehts es zu unserem Shop

 

Sonderpreise für Großabnehmer oder Händler bitte erfragen.

Andere Längen können auf Anfrage konfektioniert werden.


Langhebelratsche

Langhebelzurrgurt mit 500 daN Vorspannkraft

Länge: 8 Meter ( 0,5 + 7,5 Meter )
Gurtbreite: 50 mm
Vorspannkraft STF: 500 daN
LC Umreifung: 5000 daN
LC direkter Zug : 2500 daN

Zweiteiliger Zurrgurt mit Zugratsche

Verfügbarkeit: auf Lager
Lieferzeit: 1 – 2 Tage nach Bestellung
Versandkosten auf Anfrage

Stückpreis zu je 9,45 Euro Netto – 8er VE  75,60 Euro Netto

Bei Abnahme größere Mengen bitte telefonisch oder per Mail info@kakal.de anfragen

Ergo Spanngurt

Langhebelzurrgurt mit 500 daN Vorspannkraft

Länge: 10 Meter ( 0,5 + 9,5 Meter )
Gurtbreite: 50 mm
Vorspannkraft STF: 500 daN
LC Umreifung: 5000 daN
LC direkter Zug : 2500 daN

Zweiteiliger Zurrgurt mit Zugratsche

Verfügbarkeit: auf Lager
Lieferzeit: 1 – 2 Tage nach Bestellung
Versandkosten auf Anfrage

Stückpreis zu je 10,29 Euro Netto – 8er VE  82,35 Euro Netto

Bei Abnahme größere Mengen bitte telefonisch oder per Mail info@kakal.de anfragen

Die Langhebelratsche, auch Zugratsche genannt, dient als Spannglied bei der Ladungssicherung mit Zurrgurten. Seit April 2004 muss eine Langhebelratsche nach EN 12195 Vorspannkräfte von 375 bis 500 daN erbringen.

Im Gegensatz zur Kurzhebelratsche handelt es sich bei der Langhebelratsche um eine Zugratsche, d.h. sie wird bei Betätigung nach unten gezogen. Dadurch wird eine im Vergleich zur Schubratsche deutlich höhere Kraftübertragung erreicht. Zudem ist die Zugbewegung für den Benutzer ergonomisch vorteilhafter und schont die Wirbelsäule. Die Langhebelratsche wird aus diesem Grund auch Ergo Ratsche genannt. Sie ist in der Anschaffung teurer gegenüber der Kurzhebelratsche, jedoch die erreichte Vorspannkraft um bis zu 100 % größer. Für beide Ratschen gilt: der Gurt darf max. 3 Lagen auf der Wickelwelle aufgewickelt sein, da sonst ein unbeabsichtigtes Lösen des Sperrschiebers die Ladungssicherung nutzlos machen kann. Verbogene, stark korrodierte oder nicht funktionstüchtige Ratschen führen zur sofortigen Ablegereife des Zurrgurtes und dürfen, laut EN 12195-2, nicht mehr verwendet werden. Die VDI-Richtlinie VDI 2700 Blatt 3.1 fordert sogar, dass ein Sachkundiger einmal im Jahr alle Zurrmittel überprüft. Diese Richtlinie ist gesetzlich nicht bindend, sie ist lediglich eine Empfehlung.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Langhebelratsche